Pressemitteilung

Alle Infos zur Erdgaspreisanpassung


Die ENRW Energieversorgung Rottweil GmbH & Co. KG passt mit Wirkung zum 1. Januar 2022 ihre Verbraucherpreise im den Bereich Gas an.

Als regionaler Energielieferant kauft die ENRW das Erdgas am Großhandelsmarkt ein. Die Preise im Gas-Großhandel sind im Jahresverlauf massiv gestiegen. Die Ursache für diese Entwicklung liegt an mehreren preistreibenden Faktoren: Der ungewöhnlich lange letzte Winter und die weltweit gestiegene Nachfrage nach Erdgas im Zuge der konjunkturellen Erholung nach der Corona-Pandemie spielen hier eine Rolle. Zudem mussten aufgrund der schwachen Windeinspeisung mehr Gaskraftwerke Strom erzeugen.

Neben den Großhandelspreisen wirkt sich auch der von der Bundesregierung eingeführte, jährlich steigende nationale CO2-Preis, auf die Endkundenpreise für Heizenergie aus. Der CO2-Preis wird wie geplant von 25 € auf 30 € pro Tonne CO2 steigen. Für Erdgas bedeutet das einen Anstieg von 0,55 ct/kWh auf 0,65 ct/kWh (brutto) für 2022. Die Bundesregierung möchte mit dem CO2-Preis Anreize für ein umweltschonendes Verhalten setzen.

Des Weiteren werden neue Tarife für die Ersatzversorgung im Bereich Strom und Gas eingeführt.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Preisanpassung: